12. Besatzungstreffen 2019

Am ersten Wochenende im Mai war es wieder soweit.

Ehemalige Kameraden aus ganz Deutschland sowie Thailand und Schweden hatten sich wieder auf dem Weg nach Wilhelmshaven gemacht, um sich beim 12. Besatzungstreffen in Wilhelmshaven wieder zusehen.

IMG-20190504-WA0001Am späten Freitagnachmittag traf man sich nach dem Beziehen der Quartiere zu einem kleinen Einlaufbier im Banter Hof. Dieser war schon in den letzten Jahren immer der erste Anlauf für den harten Kern vergangener Treffen.
 

 

Demnach ging es dann in das Vereinsheim der ESV Sportschützen im Alten West Bahnhof.

Dort wartete bereits Didi Poschen mit seinen fleißigen Helfern des Vereins.

20190504_000929    20190503_220054

Nach und nach trafen dort weitere schon bekannte wie auch neue Kameraden ein. Mit einem großen Hallo und herzlichen Umarmungen nach vielen Jahren ging es dann mit einem Grill-EX an dem Abend weiter.

20190503_22025220190503_20132020190503_220152

An diesem Abend gab es auch was ganz Neues.

Schon in den Jahren zuvor hatte man als Gastgeschenk immer das Wappen der Glücksburg überreicht. Da dieses immer rarer wurde, stellten die Kameraden Klaus Breitgam und Thomas Wienand sich die Frage, was man nun alternativ nehmen könnte.

Nach langer Zeit der Denkpause kam dann die Idee nach einem eigenen „Wappen“.

Was lag da näher wie das vor über 10 Jahren entworfene Emblem der Bordgemeinschaft.

Somit wurde die Idee von Thomas geboren, das Emblem aus Messing herzustellen. Dieses soll dann jeder Ausrichter der zukünftigen Treffen als Anerkennung überreicht bekommen.

Unbenannt

An diesem Abend wurde ein Wappen an Didi Poschen und seine Helfer des Vereines übergeben. Dieses ziert nun, für jedem sichtbar, eine Wand des Vereinsheim.

Da Lars Biehl an diesem Treffen leider nicht teilnehmen konnte wurde ihm auf dem Postweg das Wappen für das Besatzungstreffen 2018 „verliehen“.

IMG-20190502-WA0014

Nach einer kurzen Manöver Besprechung für den nächsten Tag, ging es dann weiter mit dem Grill-Ex und großem Klönschnack.

 20190503_205641

An diesem Abend kamen 32 Teilnehmer.

 

Am Samstag, den 4.5. ging es dann nach Vollzähligkeit per PKW nach Horumersiel.

20190504_104649

Dort wurden dann 34 Teilnehmer auf die Jens Albrecht eingeschifft.

Bevor es jedoch los ging, gab es für ein Besatzungsmitglied (Jörg Schulte) der Jens Albrecht sowie Andreas v Hassel, Jann Fink, Mark Schmidt und Mario Leiser eine ganz große Überraschung. Nach gut 24 Jahren traf man sich ausgerechnet auf einem Schiff wieder.

20190504_110707                                         20190504_110701 IMG_20190504_14420320190504_144133

 

Gegen 11:15 Uhr hieß es dann Leinen los in Richtung 3 Insel Tour.

 

Schnell bekamen viele von uns wieder Seebeine. Denn das Wetter war zwar stabil, allerdings auch sehr windig. Entsprechend war da auch der Seegang.

20190504_115700 20190504_115649 20190504_121508      IMG_20190504_112404

Da wir aber nicht die einzigen an Bord waren, entschloss der Kapitän nach Querung der Insel Spiekeroog auf gleichem Weg umzukehren und nicht über die offene See zufahren.

Nach ca 3 Std hieß es dann festmachen im Hafen von Horumersiel.

Nach aufklaren der Stationen hieß es dann von unserem ehem. Signäler und Aushilfskapitän:

20190504_144632               20190504_144831

„Stelling frei für alle Kameraden“

Jeder hatte dann seine Zeit zur freien Verfügung.

Einige erkundeten dann nochmal das Marinemuseum, die Stadt und somit auch noch die Bierakademie.20190504_175819 20190504_175826 20190504_171323 20190504_171316

Denn gegen 18:30 Uhr hieß es dann wieder Backen und Banken im Vereinsheim des ESV.

Dort wurde ein schmackhaftes Buffet aufgefahren.

An diesem Abend kamen dann noch weitere ehemalige Besatzungsmitglieder dazu.

Wo es auch an diesem Abend, bis in die späten Stunden, wieder reichlich Gesprächsstoff für jeden Einzelnen gab.

   20190503_220152  20190504_212817 IMG_20190504_200250

Fazit war dann am Sonntagmorgen für alle, dass das Treffen wieder einmal ein großer Erfolg war und es sich immer wieder lohnt an einem Treffen der Bordgemeinschaft teilzunehmen.

 

Mit dieser Erkenntnis machten sich alle Teilnehmer auf den Weg in die heimatlichen Gefilden……

 

Doch was wäre so ein Treffen mit Überraschungen, wenn es nicht auch auf dem Heimweg eine Überraschung der besonderen Art geben würde….

 

Durch Zugausfälle musste Thomas Wienand in Hannover flexibel sein.

Am Bahnsteig wartend, wurde er überraschend von jemanden auf das Emblem der Bordgemeinschaft angesprochen. Nach kurzem Gespräch stellte sich heraus, das es sich um den Kameraden Weiler aus Fulda handelte, der 1970 als 11er auf der Lady fuhr.

 

So klein ist doch die Marine !!!!

 

Teilnehmer bei diesem Treffen waren:

 IMG_1319

Norbert Jelonek, Karl Reichert, Oliver Falk, Tobias Groppe, Helmwart Doiwa, Luise Doiwa, Jann Fink und Susanne Sierck, Thorsten Gross, Klaus Hollmann, Mark Schmidt, Peter Clefisch, Mario Leiser, Bernd Asse (ehem Coburg), Peter Neumann, Heiko Peters, Udo Herzog, Lars Miljes, Armin Gregor, Dietmar Poschen, Martin Burkhart, Gerd Wilwert, Hans Sehringer, Michael Bruland und Nicole Bruland, Mirko Lange und Jana Lange, Thomas Wienand, Andreas Schofeld, Günter Wirtzfeld, Willi Ohlinger und Gisela Weggenmann, Friedhelm Petrowski, Michael Braun und Familie, Wolfgang Ungrad, Willard Hopkins und Jacqueline Hopkins, Torsten Lindenmeier, Andreas v Hassel.

 

Nun zum nächsten Treffen.

 

Für das Jahr 2020 hat sich Willi Ohlinger bereit erklärt, das 13. Besatzungstreffen in Aulendorf am Bodensee auszurichten.

 

Der genau Termin wird noch mit Willi abgestimmt. Denn auch wie im Saarland müssen Kapazitäten für Übernachtung und das abendliche Beisammensein abgeklärt werden.

Die Info über den Termin wird noch sehr zeitnah bekannt gegeben.

Mit kameradschaftlichen Gruß und großem Dank an alle Beteiligten

Euer Thomas Wienand

 

 

 

Als 11er unter Didi Poschen von Jan. - Sep. 1993 auf der Lady gefahren und eine super Zeit gehabt !!!!!!!!!!!!!!!